Drucken

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

FOTODOKUMENTATION
Für alle, die bei unserer schönen, harmonischen und sehr interessanten Veranstaltung mit rund 170 Teilnehmern nicht dabeisein konnten, haben wir eine Fotodokumentation erstellt, die Ihnen einen Eindruck davon vermitteln soll.


Bitte hier klicken: Festveranstaltung 10 Jahre Familia Austria - Fotodokumentation

 

FESTSCHRIFT
Alle Vereinsmitglieder, die nicht dabei sein konnten, können unsere dort verteilte 84-seitige Festschrift ebenfalls erhalten.

Wie, das erfahren Sie hier:
https://www.familia-austria.at/index.php/aktuell/1452-festschrift-10-jahre-familia-austria-erschienen

 

FILME BEI YOUTUBE
Herr Robert Reiter, bei dem wir uns herzlich bedanken, hat alle Beiträge mitgefilmt, geschnitten und bei YouTube hochgeladen.

Alle Referenten haben der Veröffentlichung zugestimmt.
Sie können Sie ab sofort unter diesen Adressen abrufen. Dazu ist keine Anmeldung bei YouTube erforderlich.

Günter OFNER (Familia Austria):
Begrüßung und Einleitung


Dr. Thomas AIGNER (Icarus, DASP):
"Reisen mit der Zeitmaschine -Die Zukunft historischen Arbeitens?"


Dr. Hertha SCHWARZ (AKdFF):
"Die Bedeutung der Familienforschung für die Geschichtswissenschaft am Beispiel der Banater Schwaben"


Elisabeth MOLL (Stadtarchiv Zwettl):
"Kleines Archiv im Netz - Das Stadtarchiv Zwettl."


Horst REINHARDT & Susanne NICOLA (CompGen):
"Mitmachprojekte zur Online-Erfassung unterschiedlichster Quellengattungen"


Günter OFNER, Dr. Alexander WEBER, Dr. Peter HAAS (Familia Austria):
'Auctor Scientiae' - EHRUNGEN von Mag. Christa MÜLLER, Dr. Johannes SEIDL, Friedel MOLL und Dr. Thomas AIGNER


Univ. Doz. Mag. Dr. Johannes SEIDL, MAS (Archiv der Univ. Wien, Univ. Wien):
"Rigorosenakten – Personalakten – Nachlässe: Das Archiv der Universität Wien als Ort personenbezogener Forschung."


Mag. Dr. Brigitte RIGELE, MAS (Wiener Stadt- und Landesarchiv):
"Quellen zur Zeit und Familiengeschichte im WSTLA digital und analog"


Hon. Prof. Dr. Lorenz MIKOLETZKY (Österreichisches Staatsarchiv, Adler, Icarus4all): 
"Das Österreichische Staatsarchiv, seine Möglichkeiten und Perspektiven."


Mag. Christa MÜLLER (Digitale Services der ÖNB):
"Bestände der Digitalen Bibliothek der Österreichischen Nationalbibliothek für die Familienforschung von A(nsichtskarte) bis Z(eitung)."

Manfred WEGELE (BLF, DAGV, Icarus4all):
"Wie rüsten sich die genealogischen Vereine für die Zukunft? - Neuausrichtung am Beispiel des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde e.V."


Dr. Kornél PENCZ (AKuFF):
"Familienforschung der Ungarndeutschen - Möglichkeiten und Mittel."


Edgar HUBRICH (GFF, DAGV):
"Die Entwicklung der Exulantenforschung in Franken."


ALLE VORTRÄGE

 

DANK
Bedanken möchten wir uns bei allen Referenten, Herrn Robert Reiter, den Gästen und bei allen, die sich so eifrig an den monatelangen Vorbereitungen und an der Veranstaltungsorganisation beteiligt haben. Insbesondere bei den Damen Ursula Faustmann, Elisabeth Brunner, Claudia Weck und Dr. Christine Bruns, sowie den Herren Günter Ofner, Christian Brunner, Eugen Magerle, Dr. Peter Haas, Dr. Alexander Weber und DI Thomas Memersheimer.


Mit freundlichen Grüßen aus Wien
Der Vereinsvorstand