Drucken

Im Rahmen unseres Großprojektes zur Erfassung aller Sterbeeintragungen aus der WIENER ZEITUNG 1703 - 1899 tauchen u.a. auch hunderte alte Namen von Berufen auf. Diese hier gemeinsam aufzulisten und zu erklären ist der Sinn dieser Seite. Wir ersuchen um Ihre rege Mitarbeit. Schicken Sie uns bitte unter dem Betreff "Alte Berufsnamen" Ihre Funde alter Berufsnamen und möglichst auch deren Erklärung.

Betreuerin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreff: Alte Berufsnamen

TIPP: Wenn Sie nach einem bestimmten Beruf suchen, beachten Sie bitte, dass in den alten Schriften manche Buchstaben ähnlich sind und daher verwechselt werden können. In gedruckten Texten findet man vielfach falsche Verwendungen, also Satzfehler, aber auch (vielleicht) bewusst verwendete, ähnliche Buchstaben, die zu Missverständnissen führen können.

Oft verwechselt werden z. B.:

t und l:  Verwandler -> Verwandter (Verwendeter)

b und d: Ausscheider -> Ausscheiber   

s und f: Ladenfitzer -> Ladensitzer

 


 Abkürzungen

BegriffErklärung
a.D. außer Dienst
akadem. akademisch
bef. befugt
beurl. beurlaubt
bgl., bürgl., b. bürgerlich: der Bürgerschaft angehörig, meist über eine Zunftzugehörigkeit
chirurg. chirurgisch
em., emer. emeritiert (pensioniert, im Ruhestand)
erkiest erkoren, gewählt
F. Frater (Bruder): männliches Mitglied einer Ordensgemeinschaft
f.b., fb. fürstbischöflich
gew., gewes., gewest. ehemalig
Gs. Geselle
H.R.R. Heiliges Römisches Reich (Herrschaftsbereich der deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806)
hofbefr., hofbefreyt hofbefreit: Hofbefreite Handwerker wurden vom Hof bei Bedarf in Anspruch genommen, unterlagen aber nicht den bürgerlichen Gewerbevorschriften
inf., inful., infulirt

infuliert; Inhaber eines kirchlichen Amtes (Prälat, Abt, Klostervorsteher), der das Recht hat, die Mitra (Bischofsmütze; Inful; lat. infula) zu tragen

Achtung! Im Zusammenhang mit dem Militär bedeutet die Abkürzung "inf." Infanterie

I.O. Innerösterreich (Steiermark, Kärnten, Krain)
i.P. in Pension
i.R. im Ruhestand
jub., jubil. jubiliert (nach Amtsjubiläum im Ruhestand)
J.U.C. iuris utriusque candidatus (Student beider Rechte)
J.U.D., J.U.Doct., J.U.Doctor iuris utriusque doctor (Doktor beider Rechte,, d.h. des römischen (Zivil-) und kanonischen Rechts)
kais., kays., k. kaiserlich
k.k. kaiserlich-königlich - bis 1867 für die Gesamtmonarchie, ab 1867 nur für die westliche Reichshälfte ("Österreich")
K.O.H. Kaiserlich-Obrist-Hof- (nähere Bezeichnung für Ämter, z. B. Marschall-Amt, Kammer-Buchhalterei, etc.)
k.u., k. ung. königlich-ungarisch - ab 1867 für die ungarische Reichshälfte
L.B., L.Bar. Liber Baro (Freiherr, Baron)
Land- in Verbindung mit verschiedenen Berufen (Landkramer, Landkutscher, etc.). Diese Handwerker durften ihr Gewerbe nicht in der Stadt ausüben.
landsch., landschaftl. landschaftlich (der Verwaltung eines Landes zugehörig)
Lehen-, Lehn-, Löhen- Lohn; in Verbindung mit verschiedenen Berufen (Lehenkutscher, Lehendiener, etc.). Diese wurden nur für die jeweils vereinbarte, kurzfristige Tätigkeit bezahlt.
M. Mater (Mutter): weibliches Mitglied einer Ordensgemeinschaft
N.O. Niederösterreich
O.O. Oberösterreich
P. Pater (Vater): männliches Mitglied einer Ordensgemeinschaft
priv., privil. priviligiert: vom Kaiserhof priviligiert, also tätig mit Erlaubnis des Kaiserhofes - im Gegensatz zu den bürgl. Handwerkern und Kaufleuten
provis. provisioniert oder provisorisch
p.t. pleno titulo (mit vollem Titel): in der Anrede verwendet, wenn nicht alle Titel bekannt sind
quiesc. quiesciert: im Ruhestand
R.D. Reverendus Dominus (Hochwürdiger Herr, Hochwürden)
R.F., R.Fr. Reverendus Frater (Hochwürdiger Bruder)
reis. reisend, umherziehend
resign. resigniert (freiwilliger Amtsverzicht)
resolv., resolvirt resolvieren: beschließen, hier etwa: durch Beschluss ernannt
R.K.M. römisch-kaiserliche Majestät
schutzverw. schutzverwandt: legitime Einwohner, die nicht das volle Bürgerrecht besaßen, jedoch eingeschränkte Rechte z.B. hinsichtlich der Gewerbeausübung
techn. technisch
tit., titul.

Titular: in Verbindung mit einem Titel (Rat, Professor, etc.), einem kirchlichen Amt (z.B. Bischof) oder militärischem Rang (z.B. Feldwebel).

Bezeichnet jemanden, der ein Amt nur dem Titel nach führt, ohne die damit verbundenen Funktionen auszuüben

U.J.D., U.J.Doct., U.J.Doctor utriusque iuris doctor (Doktor beider Rechte, d.h. des römischen (Zivil-) und kanonischen Rechts)
vac., vaz., vazierend wandernd, umherziehend
verabsch. verabschiedet (pensioniert, möglicherweise auch entlassen)

UNGEKLÄRT


A

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Abdecker   Tierkörperverwerter  
Abschieder     abgerüsteter Soldat
Accessist latein. Akzeß oder Acceß junger Rechtsgelehrter in der Praxis bei Gericht http://de.wikipedia.org/wiki/Akzeß extlink und http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Acceß extlink g
Actuar, Aktuar   Gerichtsschreiber, Protokollführer  
Admodiator   Pächter Admodiation: Pachtvertrag (Grundstück oder Recht)  
Afficheur   Plakatkleber  
Agent   Makler  
Akkordant   Akkordarbeiter

Akkord:  Lohnzahlung für eine bestimmte Arbeitsleistung (nicht nach Zeit sondern nach Einheiten, z.B. Stück)

In manchen Regionen wurden Kleinunternehmer als Akkordanten bezeichnet.

Im 19. Jahrhundert waren Akkordanten oft Subunternehmer bei großen Projekten der Bauwirtschaft.

Akzise   Verbrauchssteuer indirekte Steuer  (->Verzehrsteuer, ->Gefälle)
Amanuensis   Sekretär, Schreiber  
Ameisler   Sammler und Verkäufer von Ameisenpuppen (Ameiseneiern) Ameisenpuppen dienten als Futter für Fische und Vögel
Antichambre   Türhüter  
Apothekerprovisor   Leiter und Verwalter einer Apotheke  
Apothekersubjekt   angelernter Apotheker  
Appellationsrat   Richter beim Berufungsgericht  
Appreteur   Facharbeiter in der Tuchverarbeitung appretiert (imprägniert) Textilstoffe
Arbeshandler, Aerbeshandler   Erbsenhändler  
Arcier   Leibgardist Die k.k. Arciéren-Leibgarde war eine der Leibgarden des Kaisers. Verballhornt: ->Hartschier
Arctivarius   Steuerbemesser  
Armenleutsammler   Geldeinsammler Armenleutkassa: von Joseph II. begründet, früher Almosenkassa, Vorläufer von Pensions- und Rentenkassen
Arrendator   Pächter  
Aschenbrenner    

Verbrannte Holz zu Asche, aus der durch Auslaugen und Sieden die Pottasche gewonnen wurde (Flußsieder, Pottaschsieder). Pottasche wurde zum Färben, bei der Seifensiederei und zur Glasherstellung benötigt.

Aspirant   Anwärter in Verbindung mit verschiedenen Berufen
Assekuranz   Versicherung  
Auditor   Militärjustiz Der Auditor war bei militärischen Justizverfahren Ankläger, Verteidiger und Richter zugleich.
Aufbetterin   Zimmer-, Stubenmädchen Im (Hoch-)Barock zuständig für die Ordnung im Schlafzimmer
Aufwarter, Aufwärter   Diener  
Auskultant, Auskultator   Anwärter auf ein juristisches Amt  
Ausleicher   Verleiher  
Ausnehmer   im Ausgedinge (der Ausnahme) Lebender z.B. ein Bauer nach der Hofübergabe
Auszügler   ->Ausnehmer  
Ausspeiser   Essensverteiler in Spitälern, Versorgungshäusern, Zuchthäusern  
Avisoträger   Eisenbahnmitarbeiter Aviso: Nachricht, Meldung; bei der Eisenbahn: Ankündigung von Zügen
Ayerkramer   Eierhändler    

B

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Baader   Bader Betreiber einer Badestube, Arztgehilfe
Bäckerjung   Bäckergehilfe    
Bahrleyer, Bahrleyher, Bahrleiher   Leichenträger  
Balbierer   ->Barbier  
Balier   ->Pollier  
Ballenbinder   Packer  
Banaltafelrat   Mitglied des Appellationsgerichtes Ban, Banus: Würdenträger in Südosteuropa (Dalmatien, Kroatien, Slawonien)
Bancal-Aufseher   Bankbeamter bei der Wiener Stadt-Banco (Geldinstitut zur Tilgung von Staatsschulden und zur Aufbringung des Staatsbudgets)
Bancal-Beschauer   Bankbeamter bei der Wiener Stadt-Banco (Geldinstitut zur Tilgung von Staatsschulden und zur Aufbringung des Staatsbudgets)
Bandfabrikant   industrieller Hersteller von Textil-Bändern kein Lehrberuf mehr g

Bandlkramer, Bandelkramer

Bandlträger, Bandelträger

  Hausierer mit Kurzwaren  
Bandmacher     Hersteller von Bändern (->Posamentierer) oder von Faßreifen
Bankdirigent   Standortleiter einer Bank  
Barbier, Barbierer   Bartschneider in einer Badstube  
Barchentreißer   Textilarbeiter Barchent: flanellartiges Gewebe
Barockenmacher   Perückenmacher  
Bartrager   Bahrenträger  
Bauholzversilberer   Bauholzverkäufer  
Beck, Becker, Bek   Bäcker  
Bedienter   Dienstbote   g
Beneficiat, Benefiziat   Benefizempfänger ->Pfründner der römisch-katholischen Kirche
Bereuter   Bereiter berittener Beamter oder Diener
Berghold, Bergholde   Besitzer eines kleinen Berggutes Siehe auch ->Holde
Bergler  

Kleinbauer im Berggebiet

Hauer im Bergwerk

 
Beschließer(in)   Wirtschaftlicher Verwalter für die innere Verwaltung auf Gütern oder in adeligen Haushalten zuständig
Bestandwirth   Pachtwirt    
Bestellter   Beauftragter mit der Durchführung von öffentlichen Aufgaben beauftragt (z.B.: Steuereinnehmer, Exekutor, etc.)
Bethenmacher   Rosenkranzhersteller  
Beutler   Hersteller von Beuteln stellt Beutel aus verschiedenen Stoffen (nicht aus Leder!) her ->Nestler
Bierabtrager   Hilfskraft des ->Bierführers  
Bierführer   Bierverkäufer Zwischenhändler im Auftrag einer Brauerei
Bierversilberer   Bierverkäufer  
Bierwirth   Wirt in einem Bierausschank    
Bildermaler   Maler von Bildern im Gegensatz zu Schildermalern, Zimmermalern usw. g
Billetteinnehmer   Verkäufer und Kontrollor von Eintrittskarten  
Binder   Fassbinder auch: Böttcher, Küfner  
Bixenmacher, Bichsenmacher   ->Büchsenmacher  
Bixenschifter, Bichsenschifter   ->Büchsenschäfter  
Blachenknecht, Blagenknecht   ->Plachenknecht  
Blätterbinder   Hersteller von Blättern für Webstühle  
Blattierer   Plattierer Metallarbeiter, der Metall mit Gold oder Silber überzieht extlink  
Bleystöftmacher   Bleistiftmacher  
Bleyweißmacher   Farbenhersteller (Bleiweiß)  
Bonne   Kindermädchen  
Blümelmacher   Blumenmacher Hersteller von Kunstblumen aus Holz, Stoff oder Papier
Bombardier   Schütze an der Bombarde (Pulvergeschütz)  
Brandweiner   Branntweiner Branntweinerzeuger
Branntweinschänker   ->Schänker  

Bratlbrater, Bratelbrater,

Brätelbrater

  Fleischverkäufer Verkäufer von gekochten und gebratenen Wurst- und Fleischwaren
Bräuer   ->Bräumeister  
Bräuknecht   Hilfskraft des ->Bräumeisters  
Bräumeister   Biererzeuger  
Brennholzversilberer   Verkäufer von Brennholz  
Brodsitzer   Brotverkäufer  
Bruderschaftsansager   verantwortlicher Mitarbeiter einer Bruderschaft Bruderschaft: Zusammenschluss von Handwerkern auf freiwilliger Basis (keine Zunft!), früher auf religiöser, dann auf genossenschaftlicher Basis
Brunnmeister, Brunmaister   Brunnenmeister Herstellung von und Aufsicht über öffentliche Brunnen und Wasserleitungen
Brunnknecht, Brunknecht   Brunnenknecht Hilfskraft des ->Brunnenmeisters  
Büchsenmacher   Hersteller von Schußwaffen Lehrberuf. Der Büchsenmacher stellte die Feuerwaffe meist ohne Schaft her und gab sie an den ->Büchsenschäfter weiter. g e
Büchsenschäfter, Büchsenschifter, Büxenschifter     Übernahm die vom ->Büchsenmacher gefertigten und mit Feuerschlössern versehenen Gewehr- und Pistolenläufe und fertigte dazu die passenden Schäfte, die oft mit Gold, Silber oder anderen edlen Materialien verziert wurden. e
Büchsenspanner     Jagdhelfer, der sich um die Jagdwaffen kümmerte
Bufferlmacher   ->Pufferlmacher  
Büttel   Gerichts-/Polizeidiener  

C

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Cadett, Kadett   Zögling einer Militäranstalt, Offiziersanwärter  
Caffeesieder, Kaffeesieder   Kaffehausbetreiber  
Canzelist, Cantzelist   ->Kanzlist  
Cattondrucker, Cattundrucker   ->Cottondrucker  
Caventer   Bürge, Sicherheitssteller lat. cavere: sich hüten, Vorsorge treffen
Chalupner, Chaluppeur   Häusler von Chalupa (Kaluppe): kleines Haus
Charcutier   Fleischhauer  
Chenilienfertiger   Textilarbeiter Chenille: samtartiges Gewebe
Chirurg griechisch Wundarzt im 18. Jht. kein studierter Arzt, sondern ein Lehrberuf; im 19. Jht. gab es an den Universitäten Lehrgänge dazu, die allerdings keine ordentlichen Studien waren g e
Chocolademacher, Chiokolademacher, Cioccolademacher   Schokoladeerzeuger  
Collectant   ->Kollektant  
Commis   Handlungsdiener sprich: Kommi
Comoedi-Logy-Meister   Quartierbeschaffer war bei Komödiantentruppen für die Quartierbeschaffung verantwortlich.
Comptoirist   Büromitarbeiter frz. Comptoir: "Zahltisch", Kontor, Büro, Handelsniederlassung
Conducteur   Schaffner

in Wien/Österreich

in anderen Gegenden:

Fahrer (Lenker) von Straßenbahn oder Eisenbahn, Gehilfe oder Aufseher im Bau- und Vermessungswesen

Confectionär   ->Konfektionär  
Conzipierter, Concipist, Concepist   ->Konzipient  
Corporal, Korporal französisch Unteroffizier militärischer Rang zwischen Gefreitem und Wachtmeister, meist ältere Berufssoldaten
Corrigend   Insasse einer Besserungsanstalt  
Cottonfabrik Kassier englisch - italienisch Kassier in einer Baumwollfabrik   g
Cottondrucker   Baumwolldrucker  
Crepinmacher   Hersteller von Stofffransen und Borten  
Csakomacher   Hutmacher Csako: ursprünglich ungarische Husarenmütze
Cuiraßmacher, Cüiraßmacher   Brustpanzerschmied  
Curand   ->Kurand  
Curatbeneficiat   ->Kuratbenefiziat  
Cursor, Kursor   Bote, Kurier, Läufer  
Custos, Kustos lateinisch Verwalter bzw. Betreuuer einer Sammlung oder eines Museums g
Czakomacher   ->Csakomacher  
Czismenmacher   Stiefelmacher Stellte Czismen (auch Tschismen, Zischmen), leichte ungarische Reitstiefel her.  

D

BerufHerkunftBedeutungErklärung

Dantler,

Däntler

  ->Tandler  
Dantzmaister, Danzmaister   ->Tanzmeister  
Darmwäscher   Fleischhauer-Hilfsberuf reinigt Därme, die für die Wurstherstellung verwendet wurden
Daz   ->Taz  
Dazer   ->Tazer  
Deckenmacher   Buchbinder

1. Teil des Buchbindergewerbes: Verbinden des Buchblocks mit den Buchdecken

2. ->Geigenbauer

Definitor   Mitglied des Definitoriums Definitorium: Gremium, das den kirchlichen Orden bei Entscheidungen berät und unterstützt, führt auch Klostervisitationen durch
Defizientenpriester   ein zur Tätigkeit als Seelsorger untauglich gewordener Priester Defizienz: Mangelhaftigkeit
Diätar   Beamter Diätare wurden nur unregelmäßig (nach Bedarf) eingestellt. Ihre Besoldung erfolgte außerhalb des staatlichen Budgets.
Dinntuchmacher   Erzeuger von dünnem Tuch  
Diurnist   Amtsschreiber extlinkauf Taggeldbasis (Diurnium) beschäftigter Verwaltungsbeamter  
Dosenmacher   ->Büchsenmacher  
Drächsler, Dresler, Drexler   Holzdrechsler  
Dratzieher   Drahtzieher stellt Drähte und Kabel aus Metall her
Dürrkräutler   Händler mit getrockneten Kräutern  
Dürrobsthändler   Händler mit getrockneten Früchten  

E

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Eisentandler, Eisendantler   Eisenhändler    
Einleger, Einlieger   Mieter  
Einschlagmacher     Ausräuchern von Weinfässern mit Schwefel (=Einschlag)  

Einspänniger, Einspaninger,

Einspanier

  Fahrer eines einspännigen Pferdefuhrwerks  
Eleve  

Praktikant

in Ausbildung Stehender

Schüler

 
Emaileur   Emaillierer Überziehen von Gebrauchs- oder Schmuckgegenständen mit Email (Schmelzglas)
Erdgeschirrhändler   Händler mit Ton- oder Keramikware Erdgeschirr: irdenes Geschirr
Eßigsieder   Essighersteller  
Eyerhandler   Eierverkäufer  

F

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Fächermaler     Maler, der Fächer aus Papier mit Illustrationen versieht
Fahnenschmied   Beschlagschmied bei berittenen Militäreinheiten
Faktor   Werkmeister  
Falkner, Falkonier     für die Pflege und Abrichtung von Greifvögeln (Falken) für die Jagd zuständig
Famulus   Diener  
Farbenreiber     Gehilfe, der Farben zum Malen, Anstreichen, etc. zermahlt und vorbereitet
Faßzieher     Markthelfer zum Verladen von Fässern; manchmal auch für den Beruf des Fassbinders verwendet
Federschmucker   Federschmücker

reinigt und färbt Federn, aus denen Schmuck für Hüte und Bekleidung verfertigt wird

Feilhauer, Feyllhauer   Feilenhersteller  
Feldscher, Feldscherer, Feldscherrer   Militärarzt ->Wundarzt
Fendrich   Fähnrich  
Feuerbursch     für das Feuer zuständige Hilfskraft (z. B. beim Kaffeerösten)
Feuermaurer     Kaminkehrer oder Kaminbauer
Feuerwerker   Artillerist für die Lagerung und Entschärfung von Munition zuständig
Fidifex   Geigenbauer Begriff aus dem 18. Jhdt.
Fierant   Markthändler, umherziehender Händler  
Figurant   Statist beim Theater Darsteller stummer Rollen, auch Gruppentänzer (im Gegensatz zum Solotänzer)
Fischkäufler   Fischverkäufer  
Fisierhandler   Visierhändler Händler mit Masken, Larven, Hauben, etc.
Fisierschneider   Visierschneider Hersteller von Masken, Larven, Hauben, etc.
Flaschner   Spengler Flaschner stellten ursprünglich Flaschen und andere Geräte aus Metall her
Flautenmacher   Flötenmacher Hersteller von Holzblasinstrumenten (Klarinetten, Flöten, Oboen, Fagotte)
Fleckausbringer   Fleckenentferner   e
Flecksieder, Fleksieder     Reinigung, Verarbeitung oder Verkauf von (tierischen) Innereien im Fleischergewerbe
Fliegenschütz   Lohnfuhrwerker  
Flinderlschlager, Flinserlschlager, Flinterlschlager   Schmuckhersteller Flinserl: leichter Metallschmuck (Flitter)
Flormacher   Vlieserzeuger (Weber)  
Flußsieder   ->Aschenbrenner  
Fortifikationsknecht     Knecht auf einer militärischen Befestigung
Fourier, Furrir, Furir     im militärischen Bereich für Logistik (Verpflegung, Ausrüstung) zuständig  
Fragner   Kleinhändler    
Freiknecht  

freier Knecht (nicht leibeigen)

->Abdecker, ->Wasenmeister

Gehilfe des Scharfrichters

 
Fütterer     Futterhändler oder für die Viehfütterung zuständiger Knecht  

G

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Gagist   (Berufs-)Soldat Der Sold (Bezahlung) längerdienender oder Berufssoldaten (Offiziere und Unteroffiziere) im österreichisch-ungarischen Militär wurde als Gage bezeichnet. Der Sold Wehrpflichtiger und niederer Ränge wurde hingegen Löhnung genannt.
Gaischütz   Brotausführer einer Bäckerei (Steiermark) Gai (Gäu): örtliche Region
Galanteriearbeiter, Galanteryarbeiter   Hersteller von Kleidungszubehör  

Gardarobba, Guardaroba

  Gewandmeister (Hofamt) Verwalter der Garderobe
Garkoch   Pächter oder Koch in der Garküche

Die Garküche war ein Straßenstand, an dem fertige Speisen verkauft wurden.

->Bratelbrater

Gartner   Gärtner  
Gast   niederrangiger Matrose meist in Verbindung mit der Tätigkeit, z.B., Maschingast, Sanitätsgast, etc.
Gastgeb(er)   Wirt Herbergswirt, der auch Speisen anbot
Gatterstricker   Gitterhersteller  stellten Zäune und Gitter (Gatter) aus Metall her  
Gefälle   Verbrauchssteuer indirekte Steuer (->Verzehrsteuer, ->Akzise)
Gefällenpächter     Der Gefällenpächter zahlte dem Staat einen festen Betrag und durfte dafür bestimmte Abgaben einheben und behalten. ->Gefälle
Geflügelmeier, Geflügelmaier, Geflügelmayer   Geflügelzüchter Verwalter auf einem Gutshof oder Geflügelbauer
Gegenhandler, Gegenschreiber   Rechnungsbuchführer Gegenbuch: Kontrollbuch in der Buchhaltung 
Geigenbauer    

Der Geigenbauer setzte die einzelnen Bestandteile der Geige zusammen. Diese wurden von Spezialisten erzeugt:

Bodenmacher (oberer Teil der Geige)

Deckenmacher (unterer Teil der Geige)

Schachtelmacher, Korpusmacher

Griffbretterzeuger

Wirbeldreher

Saitenspinner

Bogenmacher

Meistergeigen wurden in allen Teilen vom Geigenmacher hergestellt.

Geistbrenner   Branntweinerzeuger  
Gelbgíeßer   Hersteller von Messinggegenständen  
Gemeiner, Gem., Gmr.   gemeiner Soldat niedrigster Dienstgrad
Geräthelträger   Hilfskraft zum Tragen von Geräten  
Gerüster   Gerüstbauer  
Gespan   Leiter eines Verwaltungsbezirkes

ursprünglich: Stammesführer.

In Ungarn Komitatsleiter, Vertreter des Königs (ab 1867 der Regierung)

       
Gestättenaufseher   ->Gstättenaufseher  
Gewerke   Inhaber oder Anteilseigner (Kuxinhaber) eines Bergwerks  
Gewölbsdiener   Ladendiener Gewölb: Warenniederlage von Handelsleuten  
Gfligelhandler   Geflügelhändler  
Giornalist   Journalbuchführer    
Glückshafner   Betreiber einer privaten Warenlotterie  
Golddrahtzieher     Stellte Golddrähte durch Ziehen eines Goldstabes durch immer kleinere Löcher her.
Goldschläger   Blattgoldhersteller  extlink  
Gollerstöpper   ->Kollerstepper  
Gottscheber   Hausierer mit Spezereien und dergleichen aus der Krainer Gegend um die deutsche Sprachinsel Gottschee.
Gradeltrager, Gratltrager    Gradelträger Gradel: festes Gewebe für Arbeitskleidung, Säcke, etc.
Graver   Graveur  
Greisler, Greißler, Greußler   Lebensmittelkleinhändler  
griechischer Handelsmann   Händler Kaufmann aus dem Orient, oft Händler für Gewürze, Teppiche, orientalische Stoffe usw. g
Grubenmacher  

1. Hilfskraft bei der Ackerbestellung

2. Hilfskraft bei Beerdigungen

1. schlägt mit der Handhaue Löcher in den Acker, in die die Einleger die Kartoffeln setzen

2. bereitet das Grab vor und schaufelt es wieder zu. Die Verstorbenen werden von den Totengräbern gebracht und ins Grab gelegt.

Grundrichter   Richter einer Grundherrschaft    
Grundwachter   Wachtmeister einer Grundherrschaft Unterstützung des ->Grundrichters  
Grünkräutler   Händler mit frischen Kräutern    
Gstättenaufseher, Gstettenaufseher   Aufseher auf einem Lager- oder Bauplatz Gstätten: unbebautes, unbefestigtes Gebiet  
Gubernialrath     Rat beim Gubernium (Landesbehörde der österreichischen Kronländer)   
Guillocheur   Metallgraveur Gravieren von Guillochen (Sicherheitslinien für Banknoten, Ausweispapiere, etc.) auf Metall  
Güterbestäter, Güterbestätter   Kontrollbeamter beim Zoll (Maut), Spediteur übernimmt und kontrolliert die Waren und Frachtpapiere und sorgt ggf. für die Weiterbeförderung
Gutscher   Kutscher    
Gymnastiker   Turnkünstler tritt öffentlich für Geld auf, zeigt Kunststücke am Reck, Trapez, Seil, etc. Siehe auch ->Parterregymnastiker

H

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Haarsieder     verarbeitete Tierhaar für Polstermöbel
Haarwäscher     reinigte Tierhaar für Polstermöbel
Haberhandler   Haferhändler  
Hächelmacher   ->Hechelmacher  
Haderlump   Lumpensammler

Hadern: Lumpen, alte Stoffreste, die als Rohstoff für die Papierherstellung dienten

->Hadernsammler

Hadernsammler   Lumpensammler ->Haderlump
Hafenbinder     flickt zerbrochenes Geschirr, Töpfe (Häfen) mit Draht
Hafner   Ofensetzer Ursprünglich Töpfer, der auch Ofenkacheln hergestellt hat (Hafen = irdener Topf). Heute nur noch Ofenbauer, speziell für Kachelöfen.
Haitzer   Heizer  
Handarbeiter(in)     bei Frauen: meist im textilen Bereich (Nähen, Sticken, Stricken, etc.), aber auch als allgemeine Bezeichnung für Handwerker verwendet.
Handlanger   ungelernte Hilfskraft, Hilfsarbeiter  
Handlungsassocie   Geschäftsteilhaber  
Haringer, Häringer   Fischhändler  
Hartschier, Hatschier   Leibgardist Verballhornung von ->Arcier
Hauer   Winzer, Weinbauer  
Hauptmauthtrager   Träger bei der Wiener Hauptmaut Hauptmaut: Hauptzollamt
Hauptmauthwaarenbeschauer   Kontrollbeamter (Inspektor) bei der Wiener Hauptmaut Hauptmaut: Hauptzollamt
Hausenschroter   Fischaushacker Hausen: Stör (Fisch)
Haushofmeister     Oberaufseher über das Hauswesen eines hohen Hauses  
Hausinspector   Verwalter für die Erhaltung des Hauses und der Einrichtungen zuständig
Häusler   Kleinstbauer mit eigenem Haus, aber wenig Grundbesitz
Hausmann     Hausmann wird für sehr unterschiedliche Tätigkeiten verwendet: Hausmeister, Hausverwalter, Turmwächter, aber auch für ->Häusler
Hausmutter     Verwalterin in Spitälern und Versorgungshäusern  
Hausvater     Verwalter in Spitälern und Versorgungshäusern  
Hautboist   Oboist    
Heber  

1. Lastträger

2. jemand, der Leistungen einhebt (z.B. Steuereinheber)

 
Hechelmacher   Hersteller von Hecheln Hechel: kammartiges Gerät zum Reinigen von Flachs und Hanf
Heyduck, Hayduck   Heiduck Soldat der Infanterie
Himmeltrager     trägt bei (christlichen) Prozessionen den Baldachin
Höcker, Höker, Hökler  

1. Krämer

2. Makler, Geschäftsvermittler

 
Holde     Untertan eines Grundherrn, Erbpächter
Hollohüppenbacher   Hohlhippenbäcker  
Holzausscheiber     für das Laden und den Transport von Holz zuständig
Holzhauer   Holzknecht  
Holzscheiber     für das Laden und den Transport von Holz zuständig
Holzschieber     für das Laden und den Transport von Holz zuständig
Holzschreiber   Verwaltungsbeamter  bei Holzverkäufen und -verteilungen tätig  
Holzsetzer     für das Laden und den Transport von Holz zuständig
Holzversilberer   Holzverkäufer    
Holzwachter   Aufseher auf einem Holzplatz    

Hubenmaier, Hubenmeier,

Hubmaier, Hubmeier

 

Verwalter eines kleinen Gutes

->Meier

Hube (Hufe): ursprünglich ein (regional unterschiedliches) Flächenmaß
Hünnerkramer   Geflügelhändler    
Hutbutzer   ->Hutstepper  
Huterer   Hersteller von Hüten    
Hutmacher   Hersteller von Hüten    
Hutmann  

Aufseher, Hüter, Viehhirt

Grubenaufseher im Bergwerk

 
Hutstaffierer   ->Hutstepper     
Hutstepper   Endfertigung von Hüten Bürsten, Bügeln, Verzieren von fertigen Hüten
Hutstock   Kerkermeister    
Hutstöpper   ->Hutstepper  
Hutzurichter    ->Hutstepper    

I

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Industrielehrer(in)   Handarbeits- oder Werklehrer(in)  
Ingrossist   Grund- und Hypothekenbuchführer    
Inmann, Inwohner   Bewohner eines Ortes ohne Haus- oder Grundbesitz  
Inquisit   Untersuchungshäftling (noch nicht rechtskräftig verurteilter Häftling)  
Invalide   dienstuntauglicher Soldat  

J

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Jubelier   Juwelier    
Juris licentiatus  

Lizenziat der

Rechtswissenschaften

 Das Lizenziat ist ein akademischer Titel, der unterschiedlich nach Region und Zeit Vorstufe für andere juristische Berechtigungen war (Doktoratsstudium, Recht zu lehren, etc.)
Jur. Stud.   Student der Rechtswissenschaften  

K

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Kaffeeschänker   ->Schänker  
Kälberstecher   Schlächter  
Kalchbrenner   Kalkbrenner stellt durch Erhitzen Kalk aus Kalkstein her
Kalupner   ->Chalupner  
Kampelmacher   Kammmacher  
Kanzlist, Kanzellist   Kanzleibeamter    
Kartandelmacher     stellt kleine Behältnisse aus Pappe/Papier her m
Kastner     ursprünglich Verwalter des "Kornkastens", mit Aufsicht und Verwaltung des Kammergutes beauftragt. Manchmal wird aber auch ein Tischler als Kastner bezeichnet. 
Kässtecher, Käßstecher, Kasstecher   Käseverkäufer  
Käsversilberer   Käseverkäufer  
Kaufschneider, Kauffschneider   Verkäufer von selbstverfertigter Bekleidung stellt Bekleidung "auf Vorrat" her und verkauft diese (im Unterschied zum Maßschneider, der Kleidung nur auf Bestellung anfertigt)
Kellersitzer   Betreiber einer Kellerschenke  
Kesselreiber   Kesselreiniger  
Kindfrau, Kindsfrau, Kindweib, Kindsweib   Kindermädchen  
Kirschner   Kürschner  
Klagbaumpfründner   ->Pfründner im Siechenhaus "zum Klagbaum"
Klampferer   Spengler  
Kleinstecher  

Schlächter ->Kälberstecher

Hersteller von Druckplatten für Miniaturen

 
Klepperschmid   Pferdeschmied Klepperstall: Stall für die Pferde des kaiserlichen Hofes, ab ca. 1780 in Privatbesitz
Kleiderputzer   Gewandreiniger  
Kohlmesser     wiegt Kohlen beim Verkauf ab
Kollektant   Steuereinnehmer siehe auch ->Lottokollektant
Kollerstepper   Jackennäher Koller: Wams, Jacke; auch Halsband
Konduktansager   Bestatter Organisation von Begräbnissen  
Konfektionär   Hersteller oder Verkäufer von Bekleidung Konfektion: serienmäßige Herstellung (von Kleidungsstücken)
Konzipient, Konzipist   Kanzleischreiber vorwiegend mit der Erstellung von Konzepten (Entwürfen) betraut 
Kornmesser, Körnermesser   Gehilfe des ->Metzenleihers wiegt Getreide beim Verkauf ab
Kottondrucker   Baumwolldrucker   extlink  
Kotzenmacher   Deckenerzeuger extlinkKotzen: grober Wollstoff für Pferdedecken und Umhänge  
Kramer   Händler  
Krämpler   Woll- oder Tierhaarkämmer  
Krankenwarter   Krankenpfleger  extlink  
Kränzelbinder, Kränzlbinder   Kranzbinder bindet Blumen-, Trauer- oder Adventskränze
Kräusler, Kräußler, Kreißler, Kreusler   Lebensmittelkleinhändler ->Greißler
Kräutler    Händler mit Kräutern     
Krepinmacher    Hersteller von Stofffransen und Borten    
Küchengartner, Kuchelgartner   Gärnter  im Nutzgarten (Obst, Gemüse, Gewürze)  
Küchenreiber   Küchenreiniger  
Küchentrager, Kucheltrager   Speisenträger  
Kupferstecher     graphischer Beruf: Übertragung von Bildern und Schriften auf Kupferplatten
Küpflstandsitzer   Kipfelverkäufer Kipfel: Wiener Gebäck (Hörnchen)
Kuppler   ->Wagenkuppler Der Begriff "Kuppler" im Zusammenhang mit Unzucht und Prostitution ist hier nicht relevant
Kurand  

Pflegling,

unter Vormundschaft Stehender

 
Kuratbenefiziat   ->Beneficiat Kurat: kirchenrechtlicher Titel, der im Mittelalter mit einem erblichen Lehen verbunden war
Kurialrichter   Gerichtsbeisitzer Beisitzer am obersten ungarischen Gericht
Kurschmied   Beschlagschmied Hufschmied, der auch Pferdekrankheiten behandelt

L

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Lackey, Lackgey, Laggey, Laquey, Lakey   Lakai, Diener    
Lährenbecher-Amt     Das Lährenbecher-Amt hob Mautzahlungen von Handelsleuten ein, die ihre Waren auf dem Wasserweg (Zillen) transportierten. Nicht zu verwechseln mit dem (Haupt-)Mautamt
Lakirer   Lackierer  
Lampenfüller     für die Reinigung und das Herstellen von Lampendochten zuständig
Lampist   ->Laternanzünder  
Laternanzünder, Laternaufzünder     meist städtischer Angestellter, der für das Anzünden und Löschen von Laternen zuständig war
Laufer, Lauffer, Läufer   Bote zu Fuß auch Bediensteter, der dem Wagen der Herrschaft voranlief, um freie Bahn zu schaffen
Layrer   ->Leirer  
Lebzelter   Lebkuchenbäcker Lebzelter waren in der Regel auch ->Wachszieher
Lederzurichter   Hilfskraft des ->Lederers  
Lederer   Gerber    
Leffelmacher   Hersteller von Löffeln  
Lehenbedienter, Löhenbedienter   Lohndiener  
Lehenkutscher, Lehnkutscher, Löhenkutscher   Lohnkutscher  
Leinwater, Leinwather, Leinwathandler, Leinwadhandler   Leinwandhändler  
Leitgeb, Leutgeb   Wirt    
Leirer, Leyrer   Leierspieler  
Leistschneider, Leistenschneider   Hersteller von Schuhleisten Schuhleiste: fußartige Form aus Holz, nach der der Schuh gefertigt wird
Lichterdochtschneider   Hersteller von Dochten für Wachslichter extlink  
Linienbeschauer   Kontrollbeamter an der Linie Linie: Mautstellen am Linienwall (-> Linienmautheinnehmer)
Linienmautheinnehmer   Mautkassierer Der Linienwall, ursprünglich zur Verteidigung gebaut, trennte die Vorstädte von Wien und war ab ca. 1830 nur mehr eine Steuergrenze. An den wichtigsten Ausfallstraßen waren Linienämter eingerichtet, in denen eine Verbrauchssteuer (->Verzehrsteuer, ->Akzise) eingehoben wurde.
Lorberhandler   Lorbeerhändler  
Lottokollektant, Lottokollektor   Lotterielosverkäufer    
Lustgartner   Gärtner im Zier-, Erholungsgarten  

M

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Maarwäßrer   Moiréwässerer Färber, der Moiréstoff wässerte (befeuchtete), um die typische Maserung zu erzeugen
Magister Chirurg     Chirurg mit akademischer Ausbildung an einer Universität m g
Mahler   Maler Kunstmaler (im Unterschied zum Anstreicher)
Maier   ->Meier  
Mälzer   Malzhersteller Malz wird zur Erzeugung von Bier (Bierbrauen) benötigt
Mantilimacher   Mantillenmacher Mantille: Spitzenumhang, leichter Mantel
Mappeur   Mappierungsbeamter Militär (meist Offizier), der für die kartographische Landesaufnahme (Mappierung) zuständig ist
Marblirer   ->Marmelierer  
Marchande des modes   ->Putzmacherin  
Markedanter, Marketanter   Marketender Händler, der militärische Truppen begleitet und mit Waren versorgt
Marktfierant   ->Fierant  
Marmelierer   Marmorsteinmetz  
Marmelschleifer   Marmorschleifer  
Marquier, Marqueur   Zahlkellner  
Materialist   Detailhändler Als Materialwaren bezeichnet werden z. B. Spezereiwaren, Gewürze, Drogeriewaren
Mayer, Mayr   ->Meier  
Mechanikus     baute und reparierte frühe Maschinen m g
Medaglier   Medailleur, Münzgraveur  
Medic. Stud.   Student der Medizin  
Mehlmesser, Meelmässer, Meelmesser   Hilfskraft des ->Metzenleihers wiegt Mehl beim Verkauf ab
Mehlzähler   vermutlich ->Mehlmesser  
Mehrungsräumer   Kanalräumer  
Meier   Verwalter Aus dem lateinischen maior domus; Verwalter, später auch Pächter eines Meierhofes oder selbständiger Bauer. ->Viehmeier ->Geflügelmeier
Metteur   ->Schriftsetzer  
Metzenleiher   Verleiher von Metzen Metze: Hohlmaß für Getreide und Mehl
Meurer   Maurer  
Meurermeister, Meurermaister   Maurermeister  
Millner, Milner   Müller  
Mineur   Pionier (Militär) für Stollengraben und Unterminierung zuständig

Mistmeister,

Mistrichter

    für die städtische Müllabfuhr zuständig
Mitnachbar   Dorfeinwohner Angehöriger einer Dorfgenossenschaft. Bauer, Handwerker oder Taglöhner  

Mittelknecht,

Mitterknecht

 

Hilfsknecht

auch allgemein: Gehilfe

Der Mitter- oder Mittelknecht stand "rangmäßig" zwischen dem Groß- und dem Kleinknecht
Modelstecher   Hersteller von Modeln extlinkModel: Holzform, z.B. für Lebkuchen  
Mogaronenmacher, Magaronymacher     Mogaronen (Magarony): Makkaroni oder Makronen
Mölzer   ->Mälzer  
Mühler   Müller    
Mundschenk   Verwalter der Getränke Hofamt
Münzguardein   ->Münzwardein  
Münzwardein   Münzbeamter Überwachte die Münzprägung, prüfte den Feingehalt und das Gewicht der Münzen
Musicus   Musiker    
Musikimpost   Vergnügungssteuer wurde für Bälle, Feste, Komödien, etc. eingehoben
Musterschreiber   Protokollführer bei der Musterung (Militär)  

N

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Nachbar   ->Mitnachbar  
Nachtkönig   Kanalreiniger Abtritt- oder Kloakenreiniger, der in der Nacht arbeitet
Nadler   Nadelmacher fertigt aus Metalldrähten einfache Näh- und Stecknadeln, aber auch Hafteln, Stricknadeln, Ösen, etc.  
Nauführer   Schiffsführer, Kapitän Naufahrt: Stromabwärtsfahrt des Schiffes (durch die Strömung angetrieben  
Nebelbildervorsteller     Nebelbilder waren gemalte Bilder (später Fotografien), die mit zwei Apparaten (z.B. Laterna Magica) gleichzeitig projiziert oder überblendet wurden, sodass die Bilder ineinander übergingen
Negociant, Negoziant   Kaufmann, Händler vorwiegend für Weinhändler verwendet  
Nestler   Lederverarbeiter stellt dünne Schnüre und Riemen oder Beutel aus Leder her ->Beutler
Niederlagsverwandter, Niderlagsverwanter   Angestellter in der Niederlage Niederlage: Lagerplatz für Waren fremder Kaufleute. Durchziehende Kaufleute mussten ihre Waren für eine bestimmte Zeit in der Stadt abladen und zum Verkauf anbieten (Niederlags- oder Stapelrecht der Stadt).
Not. publ.   notarius publicus öffentlicher Schreiber, Sekretär, Beurkunder
Nürnbergerwaarenhändler   Händler vorwiegend in Nürnberg und im Nürnberger Umland hergestellte Waren (Kurzwaren, Spielsachen)   

O

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Oberzieler   Kommandant der Schießstatt   m
Obladnbacher   Oblatenbäcker  
Oebstler   Obsthändler  
Ofenschläger   Ofenbauer, Ofensetzer  
Offizial   Beamter der staatlichen, allgemeinen Verwaltung  
Offiziant   Verwaltungsangestellter (nicht unbedingt im Staatsdienst)  
Ölbrenner   Hersteller von Steinöl stellt aus Ölschiefer (durch Erhitzen) Steinöl her
Ölerer   Ölverkäufer in Wien/Österreich auch: Kerzenzieher, Seifensieder  
Ölerladensitzer   Ölverkäufer mit eigenem Laden  
Ölschläger   Ölhersteller    
Orgelzieher   Hilfskraft des Orgelspielers bedient die Bälge an der Orgel

P

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Packfong-Arbeiter   (Neu-)Silberarbeiter Neusilber, eine Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink, wird auch als Alpaka oder Packfong (aus dem Chinesischen) bezeichnet
Pallier, Palier   ->Pollier  
Pahrleyher, Parleiher   ->Bahrleiher  
Paramentensticker   Textilsticker Paramenten: Textilien, die in der Kirche/beim Gottesdienst Verwendung finden (Stola, Bekleidung, Tücher)
Parapluimacher, Paraplümacher   Regenschirmerzeuger  
Parockenmacher, Parokenmacher, Paruckenmacher   Perückenmacher  
Parterregymnastiker   Turnkünstler tritt öffentlich für Geld auf, zeigt Kunststücke ohne Geräte. Siehe auch ->Gymnastiker
Partikulier   Binnenschiffer Schiffseigentümer, der auch selbst fährt  
Passist   Bassist  
Patschenmacher   Hersteller von Hausschuhen  
Patentalinvalide   dienstuntauglicher Soldat Patentalinvalide wurden nicht im Invalidenhaus versorgt, bezogen aber ein Patentalgehalt
Paucker   Paukenspieler  
Pedell   Schulwart, Hausmeister, Diener, Bote

vorwiegend an Universitäten, Schulen und Gerichten

Exekutivorgan an Universitäten, als diese ihre eigene Gerichtsbarkeit hatten (bis in die frühe Neuzeit)

Perceptor steurae   Steuereinnehmer  
Peruquenmacher   Perückenmacher  
Petinetfabrikant   Stoffhersteller Petinet (Pettinet), ist ein seidener oder baumwollener dünner durchbrochener klarer Stoff, der zu Schleiern, Kopfputz, Tüchern, bisweilen auch zu Kleidern für Damen gebraucht wird. m
Petschierstecher, Petschierer   Stempelschneider von Petschaft (Stempel)  
Pfadler, Pfaidler, Pfädler, Pfeidler   Textilverkäufer Hemden, Strümpfe (Pfad, Pfaid = Hemd)  
Pferdkupler, Pferdkuppler   Unterhändler, Makler mit Pferden  
Pferdwarter   Pferdebetreuer  
Pflasterer   Bodenleger verlegt Bodenbeläge aus Stein, Lehm oder Ziegeln und Straßenbeläge
Pfründner, Pfründler   Versorgungsempfänger Pfründner wurden von Stiftungen öffentlichen, kirchlichen oder privaten Rechts versorgt  
Phil. Stud.   Student der Philosophie  
Pikemacher, Piketmacher, Piquiemacher   Baumwollstofferzeuger  
Pierutschkutscher   Kutscher Pi(e)rutsche: wienerisch für Barutsche (leichter, zweiräderiger Pferdewagen)
Pitschierstecher   ->Petschierstecher  
Plachenknecht, Plagenknecht, Plahenknecht   Jagdgehilfe Der Plachenknecht zog bei einer "gesperrten Jagd" auf zusammengetriebenes Wild die Tücher (Plachen) weg, um das Wild für die Jagdgesellschaft freizugeben.
Placierer, Plazierer, Platzierer   Stellenvermittler  
Platierer, Plattirer   Plattierer Metallarbeiter, der Metall mit Gold oder Silber überzieht
Platzsammler   Gebühreneinnehmer

Platzsammlung: Gebühr, die auf Märkten in Abhängigkeit von Art und Menge der Ware von den Erzeugern und Händlern zu bezahlen war

Podaschenfabrikant   Erzeuger von Pottasche ->Aschenbrenner 
Pollier   Polier Leitungsfunktion im Bereich einer Baustelle
Pompier   Feuerwehrmann  
Pontoneur, Pontonier   Brückenschläger (Militär)  
Porcelainmaler   Porzellanmaler  
Posamentierer   Hersteller von Borten, Bändern und Stofffransen    
Postillon   Pferdekutscher (Gespannführer) der Postkutsche  
Potaschenfabrikant   Erzeuger von Pottasche  ->Aschenbrenner
Pottaschbrenner   ->Aschenbrenner  
Pottaschsieder   ->Aschenbrenner  
Präbendist   Nutznießer einer Präbende (Pfründe)  
Praeceptor, Präceptor, Präzeptor   (Haus-)Lehrer  
Privatbeamter   Angestellter in einem Privatbetrieb Beamte waren grundsätzlich staatliche Angestellte/Arbeiter, doch wurden oft auch private Angestellte als Beamte bezeichnet
Profos, Profoß   Vollzugsbeamter polizeiliche Funktion, Vollstreckungsbeamter, auch Gefängnis- oder Kerkerwärter  
Protonotarius   leitender Schreiber  
Proviantbäck   Bäcker beim  Militär  
Puddler, Pudler, Puddelmeister   Arbeiter im Stahl- oder Hüttenwerk zuständig für das Umrühren (engl.: puddle) des Roheisenbades
Puferlmacher, Pufferlmacher   Hersteller von Puderquasten Puf(f)erl: Pinsel (aus Federn) zum Auftragen von Haar- oder Gesichtspuder
Pulfermacher   Hersteller von Schießpulver  
Pupillenraitkammerrat, Pupillen-Raith-Cammer-Rath   Beamter in der Verrechnungsstelle für Waisengelder Pupillen: Waisen
Putzmacherin   Hutmacherin stellt Hüte für Frauen her (für Männer tat dies der Hutmacher)

Q

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Quadroba   ->Gardarobba  
Quardian   mglw. Gardian (Rinderhüter)    
Quästor  

Leiter der Haushaltsabteilung (Quästur) einer Universität

Schatzmeister eines Vereins

 

R

BerufHerkunftBedeutungErklärung

Radmacher,Rademacher,Radermacher

  stellt Räder aus Holz her

ursprünglich eigenständiger Beruf

->Stellmacher, ->Wagner

Raitoffizier, Raithoffizier,   Finanzbeamter  Rait(h): Rechnung
Raitrat, Raithrat   Finanzbeamter  Rait(h): Rechnung
Rastelbinder   Kesselflicker  
Rastrierer   Notenstecher stellt Druckformen für Musikalien her (Noten, Notenschlüssel, etc. werden in Platten eingestochen oder eingeschlagen)
Rechnungsoffizial   Finanzbeamter    g
Regenschori   Leiter eines Kirchenchors regens chori
Reißzeugmacher   Zirkelschmied    
Remanenzer   Finanzbeamter Beamter des Oberkammeramtes (Steueramt), zuständig für die Evidenzhaltung der Außenstände
Rendant   Kassenverwalter, Rechnungsführer  
Rentmeister   Beamter der Finanzverwaltung ursprünglich Vorsteher des Rentamtes (für die Berechnung herrschaftlicher und landesherrlicher Renten (Steuern) zuständig)

Respicient,

Respizient

  Kontrollbeamter bei Gericht und Ämtern (z.B. Finanzwache, Zollwache)
Restaurateur   Gastwirt, Restaurantbetreiber  
Reuter   Reiter  
Reutknecht   Reitknecht  
Riemermeister   Lederverarbeiter Herstellung von Gürteln, Gurten, Zuggeschirren, etc.
Ringelschmied   Schnallenhersteller  
Ringknecht   Jagdgehilfe Bei der Treibjagd (Kesseltreiben) wird das Wild in einem von den Treibern gebildeten Ring zusammengetrieben
Rollist   Kanzleidiener War für den Transport von Schriftstücken zuständig. Der Name leitet sich von den zusammengerollten Urkunden her.
Roßhaarsieder   ->Haarsieder    
Roßwarter   Pferdebetreuer  
Rosolibrenner, Rossolifabrikant     Rossoli (Rossolio, Rosolio): Likör aus Kirschen  
Rotgärber, Rothgärber   Rotgerber, Lohgerber Gerber von Rindshäuten
Rottmeister, Rottmaister   Befehlshaber einer Rotte (Gruppe)  
Rouleaux-Fabrikant   Rollo-Erzeuger Rollo: aufrollbarer Fenstervorhang
Rumorsoldat, Romorsoldat   Wachsoldat Rumorwache: Vorläufer der Polizeiwache. Bewachung der Wiener Stadtbefestigung, später Stadtguardia

 


S

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Sacristaner   Mesner  
Sagfeiler   Sägeblattschleifer  
Salzschießer   Salzhändler  
Salzversilberer   Salzverkäufer  
Sammetmacher   Samthersteller  

Sandwerfer,

Sandwerffer

  Arbeiter in einer Schotter- oder Sandgrube  
Sappeur   Pionier (Militär) für den Bau von Laufgräben (Sappen) zuständig

Scardiener,

Schardiener

  Skardiener städtischer Amtsgehilfe bei der amtlichen Totenbeschau (Übernahme des Totenscheines vom Beschauer und Übergabe des Begräbniszettels an die Hinterbliebenen)
Schader, Schaderer  

-> Büttel

Mühljunge (österr.)

 
Schaffer   Aufseher, Verwalter  
Schanilienmacher   Chenillehersteller Chenille: samtartiges Gewebe
Schänker, Schenker   Betreiber einer Gaststätte mit Krugrecht (Ausschankrecht)  
Schichtenmeister, Schichtmeister   Bergwerksbeamter führt die Aufsicht über die in Schichten arbeitenden Bergleute
Schichtenschreiber   Schreiber im Bergwerk ->Schichtenmeister
Schiffschreiber   Schreiber auf einem Schiff in der k.k. Armee mit der Führung der Passagierlisten, des Registers und verschiedener Protokolle beauftragt 
Schindelzähler   Holzarbeiter  
Schitzenmacher   Schützenmacher Schütze: Teil des Webstuhls (Weberschiffchen)
Schlayrmacher   Schleiermacher  
Schmalzversilberer   Schmalzverkäufer  
Schnallenherzelmacher   Metallarbeiter  Schnallenherz: Mittelstück der Schnalle
Schnäperlmacher, Schnapperlmacher   Kunstschlosser, Feinmechaniker  
Schnürmacher   Schnur- und Seilerzeuger  
Schollerer   Spielunternehmer Pächter von Spieltischen (Glücksspiel, Würfelspiel, etc.)
Schönfärber   Färber arbeitet mit hellen, bunten Farben (im Unterschied zum ->Schwarzfärber)
Schriftsetzer   Druckereiarbeiter stellt durch Seitenumbruch das Druckwerk zusammen
Schrötgieser   Schrotkugelgießer  
Schubbegleiter    

Amtsdiener der Herrschaft oder Gemeinde, der abgeschobene Personen (z. B. Bettler, Landstreicher) begleitet und für sie verantwortlich ist.

siehe auch ->Schübling

Schübling   Abzuschiebender, Abschiebehäftling, Schubhäftling siehe auch ->Schubbegleiter
Schwaiger   Bauer Schwaige: Bergbauernhof, entlegener Gutshof, Viehhof, Sennhütte
Schwarzfärber   Färber arbeitet mit dunklen Farben (im Unterschied zum ->Schönfärber)
Schweinhandler   Schweinehändler  
Schweizerei   Gutsbetrieb mit Viehzucht und Molkerei  
Schweizerknecht   Hirt oder Stallknecht ->Schweizerei
Schwerdfeger, Schwertfeger   Klingenschleifer schleift und poliert die Schwertklinge  
Scontist   Skontist Bürodiener in Banken, manchmal auch Kassabuchhalter
Seidenkämmer   Seidenarbeiter vorbereitende Tätigkeit in der Seidenherstellung (Reinigung)
Seidenwinder   Seidenarbeiter Aufwinden des Seidenfadens auf Haspeln
Seidendreher   Seidenarbeiter dreht die Seide zu Fäden
Seidenzeugmacher   Seidenweber    
Seifensieder, Saiffensieder   Seifenhersteller    
Seiler   Hersteller von (Hanf-)Seilen    
Senior   Mitglied des Seniorates

wörtlich: der Ältere

Seniorat: Mönchskollegium der evangelischen Kirche A.B.

Senkler   ->Nestler  
Sensal   Makler bietet Waren und Wechsel von Kaufleuten an  
Sesseltrager   Sesselträger trägt überdachte, mit Türen und Fenstern verschlossene Sessel zum Personentransport
Sequester   Treuhänder  
Sibmacher   Siebmacher    
Siegelschneider   Hersteller von Stempeln  
Sigillirer     sigiliren: siegeln, versiegeln mit (Siegel-)Wachs  
Sigillschneider   ->Siegelschneider  
Solicitator, Sollizitator   Rechtsanwaltsgehilfe    
Sommelier   Weinhändler, Weinkundiger  
Spalierdrucker   Tapetendrucker  
Spaliermacher   Tapezierer  
Spaliermaler   Tapetenmaler  
Spielmann   Musikant  
Spitzkleckler   Klöppler  
Spitz(en)macher   Klöppler  
Spodiumfabrikant   Hersteller eines aus Tierknochen gewonnenen Salzgemisches verwendet bei der Herstellung von Milchglas, Glasuren, Polier- und Düngemitteln
Sporer, Spornmacher   Metallarbeiter Hersteller von (Pferde-) Sporen und Reitzeugbeschlägen
Sprachknabe   Dolmetscher Dolmetscher wurden an sog. Sprachknabeninstituten ausgebildet
Sprachmeister   Sprachlehrer  
Stadtkastner   ->Kastner  
Stallübergeher   Stallaufseher  
Stangenreiter   Reiter eines Stangenpferdes Stangenpferd: unmittelbar vor dem Wagen eingespanntes Pferd
Stärkmacher, Sterkmacher, Störkmacher   Hersteller von Stärke  
Statuarius   Bildgießer, Kunstgießer stellt Metallkopien von Statuen und anderen Objekten her
Steiger   Aufsichtsbeamter im Bergwerk  
Stellmacher   Hersteller von Wagen und landwirtschaftlichen Geräten aus Holz

->Wagner

->Radmacher

Stepper, Stöpper   Näher  
Stereotypeur   Hersteller von Stereotypen Stereotyp: Buchdruckplatte, die aus der aus Lettern gesetzten Druckseite über eine Matrize aus Metall hergestellt wird
Stiefelbretschneider, Stiefelholzschneider   Hersteller von Stiefelbrettern Stiefelbrett: Richtleisten für den Stiefelschaft
Stiftenschlager   Hersteller von Drahtstiften  
Stockadorer, Stockodorer, Stockotorer, Stockothorer   Stuckateur Hersteller von Stuckarbeiten aus Gips
Stöckelschneider, Stöcklschneider, Steckelschneider   Hersteller von Stempeln und Siegeln  
Stockmeister   Gefängnisaufseher  
Stöhrer, Stör, Störer, Störrer, Störin     Handwerker/in), der/die seine/ihre Arbeit im Haus des Kunden ausübte (z.B. Störnäherin, Schuhmacherstörer)
Strapezierknecht   Strapazierknecht Knecht für anstrengende (strapaziöse) Arbeiten
Strapler, Strabler   Holzträger, -stapler  
Straßeneinräumer   ->Wegeinräumer  
Stratzensammler, Strazzensammler   Lumpensammler    
Strimpfwürcker   Strumpfwirker    
Strobler   Holzträger, -stapler    
Strohschneider     schneidet Stroh zu Häcksel  
Stuckadorer   Stuckateur Hersteller von Stuckarbeiten aus Gips  
Stücker   Sticker stickt Muster und Bilder auf Textilien
Stuckhauptmann     Geschützhauptmann, Hauptmann bei der Artillerie, Stuck = Geschütz m
Stuhlrichter   Bezirksrichter oberster Verwaltungsbeamter und Richter in einem Bezirk (ungarischer Teil der Monarchie)
Subject   Gehilfe    
Succentor   Kirchenmusiker  
Sübmacher   Siebmacher  
Sümelier, Sumulier   ->Sommelier  

T

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Tafeldecker   Bedienter zuständig für das Tischdecken und das Tafelleinen
Tafelrichter   Richter Richter, der auch über Mitglieder des Adels richten durfte (ungarischer Teil der Monarchie)
Taffetmacher   Tafthersteller  
Tagl., Taglöhner   Arbeiter tageweise beschäftigt, ohne festes Arbeitsverhältnis
Tandler, Tantler   Kleinhändler  
Tanzmeister, Tanzmaister, Tantzmaister   Tanzlehrer  
Taz, Täz, Tätz   Verbrauchssteuer (Getränke)  
Tazer   Verbrauchssteuerbeamter  
Thürhüther, Thürhütter   Türhüter, Türsteher Bedienter, der Besucher empfängt. In Behörden auch ein Beamter (Schreiber), der die Parteien vorläßt.
Thurnwachter   Turmwächter  
Topfbinder   Kesselflicker  
Trabant   Leibgardist  
Trager   Träger  
Traidhandler   Getreidehändler  
Traiteur, Tracteur, Trakteur   Stadtkoch, Speisewirt  
Tratzieher   ->Drahtzieher  
Träxler, Trechsler   ->Holzdrechsler  
Trödler   Altwarenhändler  
Truchseß   Aufseher über die fürstliche Tafel Hofamt
Tschakomacher   ->Csakomacher  
Tschismenmacher   ->Czismenmacher    
Tuchhandler   Tuchhändler    
Tuchwalker    

1. Wäschereiberuf: Reinigung von Stoffen durch "Walken" (mit Stangen oder durch Treten mit den Füßen)

2. Textilberuf: (gewebte) Wollstoffe wurden durch Pressen und Kneten in sauren Bädern verfilzt


U

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Übergeher   Aufseher, Kontrollor    

Umgeld, Umgelt,

Ungeld, Ungelt

  Verbrauchssteuer  
Ungelter   Steuerbeamter  

V

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Verpflegsbäcker   ->Proviantbäck  
Verschleißer, Verschleisser   Verkäufer  
Versilberer   Verkäufer  
Verwandter, Verwanter     verwendet (in Kombination mit verschiedenen Ämtern)
Verweser, Verweeser   Verwalter, Stellvertreter  
Verzehrsteuer   Verbrauchssteuer indirekte Steuer (->Akzise, ->Gefälle)  
Viehmeier, Viehmaier, Viehmayer   Viehzüchter Verwalter auf einem Gutshof oder Bauer  
Visierschneider     Hersteller von Masken, Larven, Hauben, etc.  
Vogelkramer   Vogelhändler  
Vorreuter   Vorreiter Führer eines Pferdegespanns
Vorschneider   Hofamt an der Tafel zerlegt (tranchiert) Fleisch- und Fischgerichte

W

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Wachszieher   Kerzenmacher Wachszieher waren in der Regel auch ->Lebzelter
Waderlmacher, Wäderlmacher   Hersteller von Fächern (aus Papier)    
Wagenkuppler   Eisenbahnangestellter für das Rangieren von Eisenbahnwaggons zuständig  
Wagenschreiber   Eisenbahnangestellter hält (schriftlich) die Standorte von Güterwaggons auf den Geleisen fest
Wagner   Wagenbauer oder Wagenschmied

->Stellmacher

->Radmacher

 
Walker, Walkermeister   ->Tuchwalker  
Wasenmeister   ->Abdecker  
Wasserbrenner   Branntweinerzeuger  
Wattamacher, Wathomacher   Hersteller von Watte  

Waxpausirer,

Waxpoßirer

  Wachsbossierer stellt Gegenstände aus Wachs her
Wegeinräumer   Straßenpfleger Straßenarbeiter, der Schäden von Wegen und Straßen behebt ->Wegmacher
Wegmacher   Straßenpfleger für Reinigung und Instandhaltung von Straßen zuständig ->Wegeinräumer
Weinschänker   ->Schänker  
Weinzettl, Weinzerl, Weinzierl, Weinzörl   Winzer  
Weisgärber   Weißgerber Gerber von Kälber-, Ziegen-, Schafhäuten
Werkelmann, Werkelspieler   Drehorgelspieler  
Waldbereiter   Forstbeamter berittener Waldaufseher
Weltpriester     Geistlicher, der keinem Orden angehört. m g
Wildpräthandler, Wildprethandler   Wildbrethändler    
Wirthschafterin   Haushälterin   m
Wolker, Wolkermeister   ->Tuchwalker  
Wollschlager   Wollschläger bereitet die Rohwolle für die weitere Verarbeitung vor
Wundarzt     kein studierter Arzt, sondern ein Lehrberuf m g
Würth   Wirt  

X

BerufHerkunftBedeutungErklärung
 Xylograph, Xilograph    Holzschneider  stellt Druckformen aus Holz her  

Y

BerufHerkunftBedeutungErklärung
         

Z

BerufHerkunftBedeutungErklärung
Zegermacher, Zeggermacher   ->Zögermacher  
Zehenthändler   Verwaltungsbeamter Verwalter des Zehentamtes (Teil des Bürgerspitals, einer Institution, die der Altersversorgung von Bürgern diente)   
Zehrgartner, Zehrgärtner, Zehrgadner, Zehrgadener   Aufseher über den Zehrgarten Zehrgarten: Gewölbe oder Magazin, in dem Nahrungsmittel aufbewahrt wurden
Zeitungsexpeditor   Zeitungsausträger    
Zeugmacher, Zeigmacher   Tuchmacher     
Zeugschmied   Werkzeugschmied    
Ziegeldecker   Dachdecker  
Zillenschopper   Schiffsbaumeister für einfache Boote (Zillen). Schoppen: Abdichten des Bootes
Zimentierer   Beamter des Eichamtes Ziment: altes Tiroler Flüssigkeitsmaß, ca. 1/3 Liter
Zimmerbutzer, Zimmerputzer    

1. für die Reinigung der Räume zuständig

2. Zimmermaler

 
Zimmerfrau   Zimmervermieterin  
Zimmergesell   Geselle eines Zimmerermeisters für die Zurichtung von Bauholz zuständig g
Zimmerwart   Zimmerwärter höherer Bedienter, Aufseher über z.B. die Reinigungskräfte (->Zimmerputzer)  
Zischmamacher, Zischmämacher, Zischmenmacher   ->Czismenmacher    
Zistler   Korbmacher  
Zögermacher   Korbmacher verfertigt Tragkörbe (Zöger) aus Rohr
Zuckerbacher   Zuckerbäcker  
Zugpacker     für die Verladung von Gütern in Eisenbahnwaggons zuständig
Zurichter     führt vorbereitende Tätigkeiten aus
Zwängling   Zwangsarbeiter in einer Zwangsarbeits- oder Besserungsanstalt
Zwespenhandler, Zweschpenkramer, Zwetschenhandler   Zwetschgenhändler, Pflaumenhändler  
Zwilchhandler   Tuchhändler

Zwilch: zweifädiger, strapazierfähiger Stoff