Wählen Sie die Sprache der Netzseite ...
Schriftgröße ändern

Wien, 29. April 1947 - Wien, 24. November 2017

Herr Werner Gottschall wurde am 29. April 1947 als Werner Richter in Wien geboren, erlebte als Kind die schwierigen Nachkriegsjahre mit und eine schwere Jugendzeit.

Er arbeitete als kaufmännischer Angestellter und Prokurist und erforschte seine Vorfahren aus Bayern, Niederösterreich und Niederschlesien.

Bereits im Jänner 2007 schloß er sich unserem Projekt “Wiener Zeitung” an und war einer der fleißigsten Mitarbeiter. Seine schwere Erkrankung zwang ihn zwischendurch zu Pausen, aber er blieb dem Projekt bis zum erfolgreichen Abschluß treu. Insgesamt zählt er mit 33 kompletten WZ-Monate und 36.078 Datensätze zu den 12 erfolgreichsten Datenerfassern.

Als einer der führenden Mitarbeiter wurde nicht nur von unserem Verein, sondern am 29. Jänner 2017 auch vom Wiener Kulturstadtrat und der Direktorin des Wiener Stadt- und Landesarchivs geehrt. Einen Bildbericht dazu finden Sie hier: https://www.familia-austria.at/index.php/aktuell/1148-mitarbeiter-am-projekt-wiener-zeitung-von-der-stadt-wien-geehrt

Herr GOTTSCHALL hat auch bei anderen Projekten unserer Familia mitgearbeitet, u.a. am inzwischen erfolgreich beendeten "Projekt Graz".
https://www.familia-austria.at/index.php/aktuell/archiv-2017/1317-projekt-graz-frueher-grazer-volksblatt-abgeschlossen

Bereits im Dezember 2009 hat er sich unserer Familia Austria angeschlossen (Mitgliedsnummer 106) und gelegentlich auch an unseren Veranstaltungen teilgenommen.

Mit unserer im Juli 2017 erschienenen "Wiener Zeitung - Mitarbeiterbroschüre" hatte er noch viel Freude.

Am 24. November 2017 ist er nach langem schwerem Leiden in Wien 3, Franziskus Spital (früher Krankenhaus St. Elisabeth) verstorben.

Er war ein kompetenter, stiller und sehr fleißiger Forscher.
Wir werden stets mit Hochachtung und Dankbarkeit an ihn zurückdenken.

Günter Ofner, Wien im Mai 2018